News Archive

DANKE

An dieser Stelle möchten wir uns bei den vielen Helfern und Machern in der Krise bedanken. Angefangen bei den Pflegekräften und Ärzten bis hin zu den unermüdlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in den Supermärkten, ihr seid Spitze! Aber auch im ehrenamtlichen Bereich gibt es Menschen, die einfach da sind, wo die Not am Größten ist. Stellvertretend für alle ehrenamtlichen Helfer gilt unser Dank der Spvg. 20 Brakel und den Jungsozialisten im Kreis Höxter. Sie unterstützen in Brakel bspw. bei Einkäufen, Post- und Botengänge und im privaten Umfeld.

Zum Schluss noch ein dringender Appell: Bitte unterstützen auch Sie die Helfer, indem Sie bitte zu Hause bleiben. Wir brauchen auch morgen noch ausreichend gesunde "gute Nachbarn", die für andere da sein können.

Weiterlesen …

Mitgliederehrungen der SPD Brakel

Der SPD Stadtverband Brakel traf sich kürzlich zu einer Mitgliedervollversammlung in "Achims Kneipe" in Riesel zu Beratungen der kommenden Kommunalwahl im September 2020 und der Ehrung von langjährigen Mitgliedern. Als Gastredner wurde der SPD Kreisvorsitzende Helmut Lensdorf eingeladen. Er betonte, dass die SPD eine Mitgliederpartei sei und verwies auf die Wichtigkeit des Ehrenamtes.

Der Kreisvorsitzende konnte im Anschluss seiner Rede mit Unterstützung von Jutta Robrecht, SPD Stadtverbandsvorsitzende Brakel, Sebastian Siebrecht, SPD Ortsvereinsvorsitzender Brakel sowie Dirk Multhaupt, SPD Fraktionsvorsitzender im Rat der Stadt Brakel, die beiden Istruper SPD "Urgesteine" Rüdiger Hahn und H.-D. Richard für 30 Jahre Mitgliedschaft in der SPD ehren. Sie wurden ausgezeichnet mit der "Roten Urkunde" und der silbernen SPD Anstecknadel. Beide Jubilare setzen sich seit 2014 ehrenamtlich für die Partei und die Ortschaft Istrup ein, Rüdiger Hahn als Ratsmitglied im Rat der Stadt Brakel und stv. Bezirksausschussvorsitzender Istrup und H.-D. Richard als bisheriger Ortsheimatpfleger und sachkundiger Bürger im Bezirksausschuss Istrup. Des Weiteren wurde der Vorsitzende der SPD Ratsfraktion Dirk Multhaupt selbst für 25 Jahre Mitgliedschaft geehrt. Er engagiert sich nicht nur im Rahmen seines Ratsmandates, er ist darüber hinaus im Vorstand des SPD Ortsvereins vertreten und schafft somit die Bindung zur Parteibasis. Sebastian Siebrecht (1. Vorsitzender SPD Ortsverein Brakel) dankte Dirk Multhaupt für seine Treue und Engagement in der SPD und freut sich über die weitere vertrauensvolle Zusammenarbeit. 

 

Im Rahmen einer weiteren Versammlung des SPD Ortsvereins Brakel wurden Peter Aßmann für 50 Jahre Mitgliedschaft mit der goldenen Ehrennadel geehrt. Ebenso freut sich die Brakeler Sozialdemokratie über 25 Jahre Mitgliedschaft mit Markus Wiedemeier.

Weiterlesen …

Haushaltsrede des Vorsitzenden der SPD Ratsfraktion - Dirk Multhaupt

Die SPD Brakel steht nach wie vor für Entlastung der Brakeler Bürgerinnen und Bürger in anbetracht der zu erwartenden, steigenden Gebühren für Frischwasser und Abwasser.

Die SPD Brakel steht für ein ampelloses Verkehrskonzept in Brakel für eine sichere und staufreie Fahrt außerhalb des historischen Stadtkerns.

Die SPD Brakel steht für die Förderung der Jugend und des Sports und setzt sich mit Nachdruck für die Errichtung des Kleinspielfeldes am Sportzentrum Pahenwinkel ein.

Die SPD Brakel steht für eine moderne, fortschrittliche und sichere Schullandschaft am Bildungsstandort Brakel.

Die SPD Brakel steht für die gezielte Entlasung der Familien durch Ausweitung des Familienpasses.

 

Lesen Sie zu unseren Inhalten die gesamte Rede zum Haushalt 2020 des Vorsitzenden der SPD Fraktion im Rat der Stadt Brakel - Dirk Multhaupt.

Weiterlesen …

SPD Brakel unterstützt Jugendarbeit der Spielvereinigung im Jubiläumsjahr

Brakel. Auf Einladung der SPD Fraktion im Rat der Stadt Brakel trafen sich Mandatsträger sowie Parteifunktionäre zu einer arbeitsreichen Klausurtagung. Beratungen zum Haushaltsplan der Stadt Brakel für das Jahr 2020 standen dabei im Vordergrund, zu denen leitende Mitarbeiter der Stadtverwaltung für Fragen zur Verfügung standen.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Lesen Sie hier den gesamten Artikel.

Weiterlesen …

Die Grundrente kommt!

Viele Rentnerinnen und Rentner, die ihr Leben lang gearbeitet haben und trotzdem nur über eine geringe Rente verfügen, können jetzt aufatmen. Die Grundrente kommt!

Die Verhandlungen in der Koalition waren nicht einfach. Letztlich haben wir aber einen sozialpolitischen Meilenstein erreicht.

Die Lebensleistung vieler Menschen, die jahrzehntelang gearbeitet sowie Kinder großgezogen und Angehörige gepflegt haben, wird endlich anerkannt ohne zum Amt gehen zu müssen.
 
Für uns war das immer eine Frage des Respekts – für die Menschen, die jahrzehntelang die Leistungsträger unseres Alltags waren: für Frisöre, Lagerarbeiterinnen, Paketbotinnen, Verkäufer und viele andere. Unter den 1,2 bis 1,5 Millionen Menschen die profitieren, sind besonders viele Frauen und ostdeutsche Rentnerinnen und Rentner.

Deshalb machen wir uns seit drei Legislaturperioden für die Grundrente stark. Gemeinsam mit den Gewerkschaften und mit der Unterstützung von vielen Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten. Das Wichtigste zur Grundrente haben wir für Sie in einem Flugblatt zusammengefasst.
 
 

Weiterlesen …

SPD Ortsverein Erkeln lädt ein zur adventlichen Fahrt nach Osnabrück!

Der SPD Ortsverein Erkeln lädt auch in diesem Jahr zu einer adventlichen Fahrt ein. Los geht es am 30.11. nach Osnabrück. Abfahrt ist um 07:45 Uhr in Erkeln "an der Halle". Der Bus wird wieder um 20:00 Uhr dort eintreffen. In Osnabrück wird dann eine Stadtführung geboten, anschließend bleibt Zeit für Besuche der Museen und des Weihnachtsmarkts. Parteimitglieder zahlen 28 EUR, Nicht-Mitglieder sind mit 30 EUR dabei. Familie Korte nimmt die Anmeldungen entgegen.

Der SPD Ortsverein Erkeln freut sich auch in diesem Jahr über Ihre Teilnahme.

Weiterlesen …

SPD gedenkt Felix Fechenbach

SPD Ortsverein Brakel bietet auch in diesem Jahr Fahrgemeinschaften zum Felix-Fechenbach-Gedenken an

Am 7. August 1933 wurde unweit der Ortschaft Kleinenberg Felix Fechenbach von den Nationalsozialisten ermordet. Als Journalist, Sozialdemokrat, Pazifist und Jude stemmte er sich gegen die aufkommende Diktatur und leistete u. a. mit seinen Veröffentlichungen aktiven Widerstand gegen ein menschenverachtendes Regime.
Auch heute werden die Zeiten wieder unruhiger. Menschlichkeit, Toleranz und Frieden sind wieder weit davon entfernt, selbstverständlich zu sein.

Wir versammeln uns in diesem Jahr am Sonntag, den 11.08. um 11 Uhr an der Gedenkstätte im Kleinenberger Wald.
Für unsere Gedenkveranstaltung anlässlich des 86. Todestages Fechenbachs konnte in diesem Jahr der Bürgermeister der Stadt Höxter, Alexander Fischer, als Hauptredner gewonnen werden.

Wenn auch Sie ein Zeichen für Menschlichkeit setzen und dem Gedenken beiwohnen möchten, so freuen wir uns über Ihre Kontaktaufnahme.

Weiterlesen …

SPD und Grüne: KEINE AUTOS in der Fußgängerzone

Die Fraktionen der SPD und Bündnis 90/ Die Grünen im Rat der Stadt Brakel zeigen klare Kante:
KEINE AUTOS in Brakels Fußgängerzone!
 
Lesen Sie in diesem Artikel die komplette Stellungnahme der Fraktionen.

 

Weiterlesen …

Altenbeken empfängt den SPD Ortsverein Brakel mit „großem Bahnhof“

Der diesjährige Ausflug des SPD Ortsvereins Brakel führte die Parteimitglieder mit befreundeten Brakelerinnen und Brakelern in die Eggegebirgsstadt Altenbeken zum Eisenbahnfest Vivat Viadukt. Trotz der enormen Nachfrage gelang es der SPD, einen kompletten Waggon für die Fahrt zu reservieren, sodass sich die Gruppe stets in einem nostalgischen Ambiente austauschen konnte. Besonders die Kinder hatten ihre Freude in einem historischen Zug Platz zu nehmen, in dem bereits ihre Großeltern in ihrer Jugend unterwegs waren.

Lesen Sie hier den kompletten Artikel.

Weiterlesen …

Stimmen Sie bei der Europawahl für Klimaschutz, Friedenspolitik und geregeltes Asylrecht.

2015 hat die Weltgemeinschaft das Pariser Klimaabkommen beschlossen: Die Erderwärmung muss bis 2050 auf 1,5 bis 2 Grad begrenzt werden. Das war nicht nur ein historischer Schritt, sondern Verpflichtung und Versprechen zugleich. Die SPD will hier ansetzen und nimmt die Sorgen der zukünftigen Generationen ernst.

Wir wollen uns stark machen für den Frieden - für unsere Kinder und Enkel. Nur noch wenige von uns haben Krieg hautnah erleben müssen. Der Friede ist unser höchstes Gut. Wir tun gut daran, den Frieden zu erhalten. Ein geeintes Europa trägt maßgeblich dazu bei.

Wir brauchen ein geregeltes, europäisches Asylrecht. Was meinen wir damit? Lesen Sie hier den gesamten Artikel.

Vielen Dank für Ihr Interesse und für Ihre Stimme für Europa - SPD!

Weiterlesen …